Abenteuer Bangkok: Eine wahre Metropole


Bangkok: Hauptstadt von Thailand, über 10 Millionen Einwohner, ein wahrer Kulturschock.

Als wir im September 2016 ein paar Tage in Bangkok waren, haben wir vieles erlebt: Nachtmarkt,

Tuk-Tuk, wunderschöne Tempel, Schifftour. es ist eine ganz andere Welt.

Aber was macht Bangkok so einzigartig und worauf sollte man achten?

Innere eines Tempels in Bangkok

Die Menschen

Die Menschen in Bangkok sind generell sehr nett. Sie lachen immer, haben einen süßen englischen Akzent und sind sehr gastfreundlich. Aber trotzdem solltet ihr aufpassen und euch ein wenig informieren bevor ihr da hinfliegt.

Schwimmender Markt in BangkokEs gibt ,wie überall auch in Bangkok, Menschen für die wir Europäer nur ein dicke fette Geldbörsen sind. Man muss fast überall verhandeln.
Als wir von der Stadt zum Tempel Wat Pho wollten, haben wir einen Taxichauffeur gefragt wie man am einfachsten hinkommt. Er war auf den ersten Blick sehr hilfreich und hat uns sofort beraten:
Er bot an, uns zum Hafen zu fahren und von da mit einem Schiff weiter zum Tempel. Im Auto hat er dann ein wenig über die Stadt erzählt und über seine Familie, machte auf uns also wirklich einen sehr guten Eindruck.
Er fuhr uns direkt zum Hafen, ist mit uns ausgestiegen und hat uns den Weg zu einem kleinen Reisebüro gezeigt, wo wir die Tickets kaufen sollten und dann ist er zurück zum Auto gegangen. Das war schon ein wenig auffällig.  Uns wurde dann eine Schiffstour über den schwimmenden Markt, Wat Pho und zurück angeboten, und das alles für 40€ pro Person. Ich habe gefragt ob es eine andere/günstigere Möglichkeit gibt, zum Tempel zukommen? Die Antwort darauf war nein, dies ist die einzige Möglichkeit.
Dann haben wir nett erklärt,dass wir keine Schiffstour machen wollen, wir möchten nur zum Tempel gelangen.  Dann folgte eine mindestens 10- minütige Diskussion und noch 3 verschiede Angebote mit unglaublich hohen Preisen.
Als wir endlich ohne irgendein Ticket aus dem Büro raus waren, haben wir plötzlich den Taxifahrer gesehen. Was macht er noch da?? Dann war auf einmal alles klar. Da er uns da hingefahren hat, wartete er ab, ob wir dort etwas buchen und gleich danach, hätte er seine Provision ausgezahlt bekommen.
Wir waren so schnell wie möglich weg. Gottseidank haben wir unterwegs ein anderes Touristenpaar getroffen, die ebenso nach einer billigeren Transportmöglichkeit suchten. Sie haben die gleiche Geschichte mit dem Taxifahrer erlebt, wie wir.
Nach ca. einer halben Stunde Suchen haben wir endlich gefunden, was wir suchten: ganz einfache Transportschiffe für die Lokalmenschen von A nach B  und das für 2 Euro.
BANG!  Pro Person haben wir also 38€ gespart. Sehr viel Geld.
Was haben wir daraus gelernt?
Unbedingt im Internet nachlesen und informieren.

SKYTOWER

Ein absolutes Highlight in Bangkok.
Wir waren im 61. Stock vom Banyan Tree Hotel, ein unbeschreibliches Gefühl. Oben ist das Restaurant Vertigo mit einer Terasse, wo man sich bei gutem Wetter raussetzen kann. Die Preise sind relativ hoch, ein Whisky hat umgerechnet 12€ und ein Coctail 10€ gekostet. Trotzdem, es hat sich gelohnt. Die ganze Stadt von oben zu sehen, war ein unfassbares Erlebnis.

Skytower in Bangkok

Es gibt aber auch zahlreiche andere Skytower in Bangkok mit einer Roof-Top-Bar:
-Moon Bar Bangkok
-The Speakeasy Rooftop Bar
-Above Eleven
-Skybar auf dem Lebua Tower (bekannt auch durch den Film Hangover 2)

Patpong Nachtmarkt

Wieder ein MUSS wenn ihr in Bangkok seid. Unser Hotel war 10 Minuten zu Fuß vom Markt entfernt und das haben wir auch ausgenutzt.
Der Markt ist vonPatpong Nachtmarkt in Bangkok 18-22 Uhr offen und bietet sehr vieles. Wirklich VIEL! Von Sonnenbrillen bis zu Markenschuhen, Taschen, Kleidungen, Essen, Go-Go Bars, Pubs, man findet dort alles.
Ein Tipp: In der Nähe ist die Rooftopbar Cloud47, ihr könnt das damit verbinden, wenn ihr schon dort seid.
Auf dem Markt MUSS man Verhandeln!!

Mir wurde z.B. ein Armband um 30€ angeboten und zum Schluss habe ich das Armband für 10€ bekommen. Es lohnt sich, ein paar Runden zu gehen, bevor man was kauft, viele Verkäufer bieten die gleichen Sachen an.
Der Markt war  mit vielen Touristen relativ sicher , trotzdem passt auf eure Sachen und Gegenstände auf. Das gilt generell für Thailand.

Die Tempel

In Bangkok gibt es zahlreiche wunderschöne buddhistische Tempel. Mein absoluter Favorit war der Tempel Wat Po, in dem ihr euch auch den berühmten liegenden Buddha anschauen könnt. Der Tempel liegt im Zentrum der historischen Altstadt von Bangkok. Wie ich schon oben geschrieben habe, am einfachsten kommt ihr da mit den kleinen Transportschiffen hin, was ca. 2€ pro Richtung kostet, hier seht ihr die Haltestellen:

Übersichtskarte für Fähren in Bankok

Der Tempel Wat Pho ist an der Haltestelle P09: Tha Chang.

Ihr könnt euch dort zahlreiche Sehenswürdigkeiten anschauen:

Der liegende Buddha in Bangkok

Der liegende Buddha

Drei der vier Großen Chedis der Phra-Maha-Chedi-Si-Ratchakan-Gruppe in Bangkok

Drei der vier Großen Chedis der Phra-Maha-Chedi-Si-Ratchakan-Gruppe

Statue Phra Phuttha Thewapatimakon in Bangkok

Statue Phra Phuttha Thewapatimakon

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass ihr in den Tempel nur Barfuß hinein dürft. Die Schuhe muss man vor der Tür lassen oder in den Rucksack packen. Für Frauen ist eine lange Hose oder ein langer Rock Pflicht, die Schultern müssen auch bedeckt werden. Wenn ihr sowas nicht dabei habt, könnt ihr vor dem Tempel auch entsprechendes kaufen. Das musste ich auch, natürlich für den doppelten Preis: dieser Rock hat umgerechnet (nach Verhandlungen) 4€ gekostet.
Der Eintritt ins Tempelgelände hat weitere 5€ gekostet/Person.

Vor einem Tempel in Bangkok

Von A nach B

Das lustigste Verkehrsmittel, das wir je gesehen haben, sind die Tuk-Tuks. Die kleinen Autos sind sehr populär unter den Touristen. Sie funktionieren wie ein Taxi, man hält sie an und sagt wohin man will. Wichtig ist, dass ihr den Preis noch vor der Fahrt ausmacht, nicht das es nachher zu unangenehmen Überraschungen kommt. Hier gilt auch: Verhandeln! Allerdings sind sie teurer als die normalen Taxis.

Eine andere Alternative sind die BTS Skytrain´s. Das ist wie bei uns die U-Bahn, sie fahren aber über der Erde. Man kauft ein Ticket oder eine Tageskarte und kann damit die ganze Stadt bereisen.
Sonst gibt es sehr viele Taxis in der Stadt und auch Busse.

Tuk-Tuk Taxi

Tuk-Tuk Taxi

BTS Skytrain

BTS Skytrain

Flughafen Transport

Wenn ihr von der Stadt zu irgendeinem Flughafen wollt, könnt ihr auch ruhig mit dem Bus fahren. Sie sind leicht zu erkennen, weil alle orange sind. Sind zwar nicht so bequem und sauber, aber sehr billig und haben eine Klimaanlage sowie Fächer für die Koffer. Eine Fahrt kostet nur 35 Baht, nicht mal 1€.

1.) Vom Airport Suvarnabhumi nach Bangkok und zurück

Hier findet ihr eine  Liste, wie ihr mit öffentlichen Bussen vom Airport Suvarnabhumi in die Innenstadt kommt.

2.)Vom  Airport Don Muang nach Bangkok

      Vom Don Muang Airport kommt ihr mit den Bussen A1 und A2 in die Stadt und zurück:

 A1 Bus Route:

Vom Don Muang Airport fahren die Busse alle 12 Minuten von 07.30 bis Mitternacht auf der  A1 Route mit 3 Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten:

  • Lat Phrao Central Festival. 15 Minuten von Don Muang.
  • Haltestelle Chatuchak (BTS und MRT Haltestelle, von da könnt ihr ohne Probleme in die Innenstadt fahren.)
    Die Fahrt dauert 20 Min von Don Muang. Ab da seid ihr in weniger als 1 Minute bei der BTS Skytrain Station: Mo Chit.
  • Die Endhaltestelle ist der Mo Chit Busterminal (oder auch bekannt als Chatuchak Bus Station). Die Fahrzeit beträgt 30 Min von Don Muang.

 A2 Bus Route

Der Bus A2 fährt zwischen Dong Muang Aiport und Victory Monument.

Die Haltestellen:

  • 1. Don Muang Aiport
  • 2. Kasetsart Universität
  • 3. Chatucak Park
  • 4. Mo Chit
  • 5. Saphan Kwai
  • 6. Ari
  • 7. Sanam Pao
  • 8. Victory Monument

3.) Von Bangkok zum Don Muang Airport

Ihr müsst den BTS Skytrain  zur Haltestelle Mo Chit nehmen und benutzt den EXIT 3. Dann spaziert ihr über die Brücke und wenn ihr runterguckt, werdet ihr auf der rechten Seite schon die A1 Bushaltestelle sehen.

Wenn ihr mit der MRT Metro kommt, dann steigt bei der Haltestelle Chatuchak Park aus und nehmt Exit 2. Von da aus könnt ihr schon die A1 Bushaltestelle sehen.
Der Bus fährt alle 12 Minute von 7 Uhr in der Früh bis Mitternacht.

Der Bus A2 startet auch alle 30 Minuten vom Victory Monument.

Ein gelber Bus

BTS Haltestelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.